Holz, Feuer, Erde, Metall, Wasser- fünf Elemente der TCM

Die fünf Elemente und Typen

Jeder Mensch hat alle fünf Wandlungsphasen in sich. Nur gibt es vielleicht ein Element, das gerade etwas überwiegt.

Den meisten wird der Begriff fünf Elemente schon mal untergekommen sein. Zur Aufklärung die fünf Elemente oder die fünf Wandlungsphasen bedeuten dasselbe. Die Wandlungsphasen passen vielleicht als Bezeichnung etwas besser, weil Elemente nichts fixiertes sind. Sie sind flexibel, agieren miteinander und sind deswegen in Wandlung. Jeder Mensch hat die fünf Wandlungsphasen in sich. Wenn jetzt jemand sagen würde: “Du erinnerst mich an einen Holztypen“- bedeutet das nicht, dass du nur Holz in dir trägst, sondern natürlich hast du alle fünf Energie- Eigenschaften in dir. Nur gibt es vielleicht ein Element, das gerade etwas überwiegt.

Die fünf Wandlungsphasen:

  • Holz steht für Grün, für Wachstum, die kreative Energie und den Frühling.
  • Feuer symbolisiert die Hitze, die Intensität, die Freude, den Sommer, die Farbe Rot.
  • Erde kann man sich in gelb/ orange vorstellen und sie steht für Stabilität, Geduld und Familiäres.
  • Metall kann man der Farbe weiß oder silber zuordnen und steht für Klarheit, Struktur, Gerechtigkeit.
  • Wasser: blau/ schwarz, die Wasser Energie ist fließend, ruhig, in der Stille.
    In der TCM haben wir keine Dogmas, sondern nur Wege, die dir zu einer Balance, zu einem Gleichgewicht wieder verhelfen können.

Welcher TCM Typ oder Element bin ich? Was kommt dir am bekanntesten vor?

Holz Typ

Breite Schultern, viel Energie und kann viel und hart arbeiten. Er kann sich ziemlich gut organisieren und dadurch auch gut leitende Positionen annehmen. Er liebt es, frei zu sein, unabhängig zu sein, aber auch direkt zu sein. Und das kann zu Überheblichkeit führen. Zu jedem Element, zu jeder Wandlungsphase gibt es zwei dazugehörige Organe.

Bei Holz sind die Leber und die Gallenblase das Organpärchen.
Wenn du zu viel Zorn, Wutausbrüchen oder Ärger neigst, könnte es gut sein, dass du hier ein Ungleichgewicht hast. Zu viel Wind könnte das Holz- Element in Disharmonie bringen.
Ernährung: weniger scharfe Gewürze, die feuern das innerlich noch weiter an. Scharfe Gewürze erhitzen. Alkohol weglassen, heiße Yogi- Tees, weniger Kaffee und auch weniger Fleisch.
Mehr grünes, das kühlt runter, neutralisiert. Mehr kreative Tätigkeiten. Mehr malen, singen oder tanzen und rauslassen und bewegen. Der Holz Typ braucht Bewegung, um im Gleichgewicht zu sein. Aber ohne Leistungsdruck.

feuer element typ tcm

Feuer Typ

Kannst du dich noch an die Kinder erinnern, die früher immer superschnell Spielpartner gefunden haben oder sehr beliebt, total offen, und eigentlich durchgehend fröhlich waren? Das sind Beispiele an Kids mit einer ausgewogenen Feuer- Energie. Wenn sie älter werden: sind sie eher schlank und feingliedrige, feine Gesichtszüge, feine Haut, erröten mal schneller, liebt die Gesellschaft, ist sehr offen.
Feuer- Typ reagiert auch sehr schnell auf äußere Einflüsse, er oder sie könnte ein bisschen sprunghaft wirken oder auch zur Oberflächlichkeit neigen und die Interessen schnell mal wechseln. Zu viel Hitze schadet dem Feuer- Element.


Organe: Herz und Dünndarm.
Ernährung: weniger scharfen Gewürze mehr zu mir nehmen, wir wollen nicht noch weiter anfeuern und auch weniger Kaffee. und Feuer.
Mehr rote Nahrungsmittel, mehr Kompott oder Gemüse, Suppen, bittere Blattsalate wie Rucola, Chicorée, um runter zu kommen für unruhige Zeiten oder Up & Down Zeiten. Yoga& Qigong, Zeitdruck vermeiden und schauen, was einen wieder zur Ruhe bringt.

erde typ element tcm

Erde- Typ

Man sagt, dass Kinder, wenn sie eine ausgeglichene Erd- Energie haben, gut für sich sorgen können, selbstsicher sind. Sie drängen sich nicht vor, kriegen aber trotzdem das, was sie wollen. Bei Freundschaften könnte es ein bisschen Anlaufzeit benötigen, aber sie sind trotzdem sehr beliebt und treu. Sie kuscheln gerne, sind aber nicht needy. Beim Lernen und Spielen sind sie ziemlich konzentriert. Als Erwachsene könnten sie eher einen runden Körperbau haben. Sie sind besonders freundlich und hilfsbereit und sind auch gerne gesellig und witzig. Sie wirken vertrauensvoll und locker und haben eine ruhige Ausstrahlung.


Organe: Milz/ Pankreas und Magen= unsere Mitte nach TCM.
Sie können zu zu viele Sorgen neigen, zu viele Gedanken. Zu viel Grübeln kann die Mitte schwächen und das kann eine schwache Verdauung verursachen.
Ernährung: weniger Kuhmilchprodukte, Joghurt, Käse, all das Zeug und mehr gekochter Nahrungsmittel, damit die geschwächte Mitte nicht noch mehr Arbeit zu verrichten hat. Früheres Abendessen, etwas leichter, wie z.B. eine Gemüse Pfanne. Nimm dir Zeit mehr für dich und komm raus aus dem ewigen Analysieren und Überdenken, sondern geh lieber ins Probieren über.

Metall Typ

Kids mit einer ausgeglichenen Metall Energie haben ein ziemlich gutes Gefühl für Gerechtigkeit und Ehrlichkeit. Als Erwachsene sind sie eher schmal und zierlich. Sie könnten sanfter oder sensibler als andere Menschen sein. Sie können sich geistig ziemlich gut konzentrieren und sind auch eher zurückhaltend. Das können anderen gegenüber einen etwas distanzierten oder unnahbaren Eindruck vermitteln.


Organpaar: Lunge und Dickdarm.
Und kennst du das: du bist irgendwo an einem fremden Ort oder auch gerade gestresst und du kannst nicht aufs Klo, wegen Verstopfung? = Dickdarm- Ungleichgewicht. Zu viel Trockenheit verletzt die Lunge.
Ernährung: weniger Kaffee, Grün-, oder Schwarztee. Mehr weiße Lebensmittel wie Radieschen, Rettich, Birnen, Mandeln, die das Metall wieder stärken könnten. Altes loszulassen, Entscheidungen treffen. Für die Lunge ist es sehr gut regelmäßig an die frische Luft zu gehen und eine aufrechte Körperhaltung zu haben.

wasser typ element

Wasser Typ

Sind sehr geduldig, ruhig und zurückgezogen. Sie mögen es nicht, aufzufallen oder anzugeben. Sie können sich gut selber beschäftigen und haben ein starkes Urvertrauen. Wenn die Wasser- Energie im Gleichgewicht ist, haben sie einen starken Willen, Mut und können damit ziemlich jedes Hindernis überwältigen.
Organpaar: Niere und Blase. Bei Ungleichgewicht könnte es zu Ängsten führen, vermehrte Zukunftsängste.

Ernährung: mehr dunkle Lebensmittel wie Algen, Fisch und Sojasoße, dunkle Bohnen oder Linsen.
Bei Ängsten helfen kleine Mutproben jeden Tag. Auch Freundschaften zu pflegen oder einen Gruppen- Sport auszuführen.


Jeder Mensch hat alle fünf Wandlungsphasen in sich.


Melde Dich zu meinem TCM Newsletter an